18. Prosafestival Innsbruck – neuer Termin 17.-19. September 2020

> zu den COVID-19-Sicherheitsbestimmungen einfach nach unten scrollen.

Das 18. Prosafestival Innsbruck, das vom 2. – 4. April über die Bühne(n) gehen hätte sollen ist punktgenau verschoben auf September. Es findet vom 17. – 19. September 2020 statt und zwar ziemlich genau so, wie geplant.

Es lesen:
María Cecilia Barbetta (ARG/D)
Dominik Barta (A)
Katharina Ferner (A)
Martin Fritz (A)
David Fuchs (A)
Irmgard Fuchs (A) (leider kurzfristig abgesagt)
Lorenz Langenegger (CH)
Thomas Meyer (CH)
Markus Orths (D)
Benjamin Quaderer (FL)
Tonio Schachinger (A)
Ulrike Ulrich (CH)

Und wir haben jeden Abend das Vergnügen unserer Spezial-Gästin, der jungen Sing&Songwriterin Nnella zu lauschen. Die wird im September dann auch ihre erste LP im Gepäck haben.

Auch die Stadtbibliothek und die Wagner’sche haben grünes Licht für den Termin gegeben. Für den Samstagabend wurde mit der Bar Sillwerk ein neuer Veranstaltungsort für den Abschlussabend gefunden.

Wir freuen uns als Veranstaltende, dass fast alle KünstlerInnen für den neuen Termin zusagen konnten. Die KünstlerInnen freuen sich, dass das Festival nicht gänzlich ausfällt und sie doch noch zu einem Honorar kommen. Und das Publikum freut sich im September hoffentlich auf ein spannendes 18. Prosafestival nach überwundener Krise.

Das Team: Markus Köhle, Robert Renk und Carmen Sulzenbacher

ii

COVID-19-Sicherheitsbestimmungen beim Prosafestival

✍️  beim Eintritt: Wir bitten euch um eure Kontaktdaten (verpflichtendes Contact Tracing)
😷  Mund-Nasen-Schutz-Pflicht (ersatzweise auch vorrätig)
🪑  begrenzte Sitzplätze, die wir euch zuweisen
🪑  ↔️  🪑  Abstände zwischen den Sitzplätzen
🐘  1 Meter Mindestabstand zu anderen Personen einhalten

🚿 Einhaltung der Hygienevorschriften:

  • bei Krankheitsgefühl bitte zu Hause bleiben
  • Hände waschen bwz. desinfizieren

… freuen uns auf euch und auf  📖  phantastische Lesungen!